Das Kunststoff-Recycling-Mobil
Wie trenne ich Müll richtig? Was ist Mikroplastik? Kann man aus Müll etwas Neues herstellen? Diese und andere Fragen zum Thema Umwelt stellten sich die Klassen 6a und 6b an jeweils zwei Tagen im September und Oktober 2019. Dazu reiste extra das Kunststoff-Recycling-Mobil mit Georg und Lola aus Herschdorf bei Leutenberg an. Im offenen Klassenzimmer an frischer Luft stellten sie sich und ihre Ziele zunächst vor. Anschließend warf man gemeinsam einen Blick auf die Müllsituation in Indien. Dank der Bilder, die Georg auf seiner Reise durch Indien aufnahm, bekamen die Schüler eine sehr genaue Vorstellung und waren sich schnell einig, dass es solche Zustände hier nicht geben darf. Gemeinsam sammelte man auf dem Schulhof den Müll ein und war überrascht, wieviel doch auch direkt vor Ort einfach in die Umwelt entsorgt wird. Viele Informationen aber auch Fragen hielten die zwei Experten für die Schüler bereit. In Gesprächen wurden verschiedene Möglichkeiten zur Müllreduzierung erörtert. Der Spaß kam bei allem nicht zu kurz. Gemeinsam wurde zum Beispiel aus einer leeren Milchtüte ein Portemonnaie. Dass aus Müll etwas Neues entstehen kann, zeigte sich auch als jeder ein neues Lineal in der Hand hielt. Zuvor musste jedoch der Kunststoff mit dem Fahrradschredder zerkleinert werden um anschließend in der so genannten „Injektionsmaschine“ in neue Form gepresst zu werden. Wir danken Georg und Lola sehr für diese kurzweiligen, unterhaltsamen aber auch durchaus lehrreiche Tage.  (weitere Bilder)